Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Sekretariat

Frau Przywara
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 14.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 11

Fragen zum Bildungsfonds

Frau Kaiser
Bürozeiten: Mi. von 7.00 bis 13.00 Uhr und Fr. von 7.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 12

Albert-Schweitzer-Schule Lübeck

Albert-Schweitzer-Straße 59
23566 Lübeck
Anfahrt: Route anzeigen

Telefon: 0451 - 122 829 00
Fax: 0451 - 122 829 90
Email: Email schreiben

Sie sind hier:

Integration Grundschule

Themenunterricht (TU) in der Grundschule (Fuchsstunde)

Förderband der Albert-Schweitzer-Schule für Schüler und Schülerinnen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im Grundschulbereich.

An jedem Schultag besuchen die Kinder zwei Stunden täglich den Fuchsbau. In einer kleinen Gruppe wird in Bezug auf die Jahreszeiten gelernt, gesungen, gebastelt, gemalt und miteinander gelebt.

Der Unterricht findet mit festen Ritualen statt, so dass sich die Kinder gut orientieren können. Innerhalb des regelmäßigen Ablaufs gibt es Freiraum für die Bedürfnisse und individuellen Eigenheiten der Kinder.

Schwerpunkte der Arbeit sind die emotionalen Bedürfnisse der Kinder (Verarbeitung der Erlebnisse aus dem Regelunterricht, Konflikte, sich in einer Gruppe gut bewegen können, miteinander spielen, Lust haben etwas zu tun…), die handwerklichen- und künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten und Fähigkeiten (schnitzen, Aquarellmalen, Fensterbilder…), Schreiben und Rechnen.

Das Schreiben und Rechnen wird handelnd und in Sinnzusammenhängen gelernt:

  • Spielen von Rechensituationen
  • Mathematische Grundlagen wie Rhythmusgefühl über Reime, Klatschspiele, Jonglierübungen
  • Einkaufen und kochen
  • Zählen mit Bällen, Klatschreime, Silbenklatschen
  • Zählen und Rechnen von Perlen, Muscheln, Murmeln
  • Buchstaben kneten, tupfen, malen, backen

Die Entwicklung der Kinder wird im Zeugnis in einem ausführlichen Bericht dargestellt.

Wolfsstunde

Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist für alle Kinder ein großer und manchmal auch ein schwieriger Schritt. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen gehören auch Fähigkeiten wie Selbstkontrolle, es aushalten, wenn mal etwas schwer ist und Streitigkeiten mit anderen Kindern friedlich zu lösen dazu, um den Schulvormittag zu meistern. Dies ist eine große Herausforderung für alle neuen Schulkinder.

Für die Klassenstufe 1 stehen vier Unterrichtsstunden zur sonderpädagogischen Unterstützung zur Verfügung. Seit dem Schuljahr 2012/2013 bieten die Sonderschulpädagoginnen Frau Rupp und Frau Schmähl an zwei Stunden in der Woche die „Wolfsstunde“ an, um bis zu acht SchülerInnen der Klassen 1 bei der Bewältigung der oben genannten Herausforderungen zu helfen.

Ziele:

  • Zugehörigkeit zu einer Gruppe erfahren
  • sich sicher fühlen
  • Erfolge haben
  • Strukturen erkennen und einhalten
  • aushalten, wenn etwas nicht gelingt (Frustrationstoleranz)
  • abwarten können (Bedürfnisaufschub)
  • sich zurücknehmen (Selbstkontrolle)

Methoden/ Angebote:

  • Kreisspiele/Regelspiele (verlieren lernen)
  • gelenktes „Scheißmachen“
  • führen und folgen (Leitwolf sein)
  • rhythmische Übungen
  • etwas herstellen (schnitzen)
  • erzählen über eigene Erlebnisse (MEINS)
  • strukturierter Stundenverlauf (Handlungskarten)
  • unmittelbare Konfliktklärung im Gespräch
  • drei elementare Regeln (Regelkarten)
  • Belohnungssystem
  • direkte positive Rückmeldung durch die Lehrkraft

Aktuelles

Starkes Seminar mit den starken Jungs der Independent Pro Wrestling an der Albert Schweitzer Schule.

Was waren das für drei Tage für unsere Schüler der fünften, sechsten, siebten und achten Klassen. Tage in denen sich die Luft unserer Sporthalle voller Schweißgeruch und auch ein bisschen mit Gelenkschmerzen und Erschöpfung füllte.

weiterlesen

Partner und Freunde