Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Sekretariat

Frau Przywara
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 14.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 11

Fragen zum Bildungsfonds

Frau Kaiser
Bürozeiten: Mi. von 7.00 bis 13.00 Uhr und Fr. von 7.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 12

Albert-Schweitzer-Schule Lübeck

Albert-Schweitzer-Straße 59
23566 Lübeck
Anfahrt: Route anzeigen

Telefon: 0451 - 122 829 00
Fax: 0451 - 122 829 90
Email: Email schreiben

Sie sind hier:

Grundschule – und dann?

An die vierjährige Grundschule schließen sich in Schleswig-Holstein folgende weiterführende Schularten an:

  • die Gemeinschaftsschule und
  • das Gymnasium.

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule wechseln nach dem Besuch der Jahrgangsstufe 4 ohne Versetzungsbeschluss in die Gemeinschaftsschule oder das Gymnasium. Nach umfassender Beratung entscheiden die Eltern über die Form der weiterführenden Schule, die ihr Kind besucht.

Es wird keine Schulartempfehlung mehr ausgesprochen. Es findet stattdessen am Ende der Grundschulzeit ein verpflichtendes Elterngespräch statt.

In der Gemeinschaftsschule werden Kinder von Jahrgangsstufe 5 bis 10 gemeinsam unterrichtet. Den unterschiedlichen Leistungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler wird in der Regel durch Unterricht in binnendifferenzierender Form (Kinder und Jugendliche werden weitestgehend gemeinsam in einer Lerngruppe unterrichtet) oder nach Leistungsfähigkeit und Neigung der Schüler in differenzierten Lerngruppen entsprochen n.

An den Gemeinschaftsschulen können folgende Bildungsabschlüsse erworben werden:

  • der Erste allgemeinbildende Schulabschluss (nach 9 Jahren)
  • der Mittlere Abschluss (nach 10 Jahren)
  • das Abitur (nach 13 Jahren)

Die Albert-Schweitzer-Schweitzer-Schule hat Kooperationsverträge mit den drei beruflichen Gymnasien der Hansestadt Lübeck ( Dorothea-Schlözer-Schule, Emil-Possehl-Schule, Friedrich-List-Schule) geschlossen.

An unserer Schule gibt es bis zur Klassenstufe 8 keine Noten, sondern eine differenzierte Leistungsbeurteilung in tabellarischer Form. Ab der 8. Klasse finden halbjährlich Prognosegespräche über den zu erwartenden Schulabschluss statt.  

Mit erfolgreichen Abschlüssen können die Schüler entweder ihre schulische Karriere fortsetzen oder in eine berufliche Ausbildung wechseln. Am Ende der Jahrgangsstufe 10 ist die Versetzung in eine gymnasiale Oberstufe möglich. Wer das Abitur bestanden hat, kann zwischen Studium oder einer Berufsausbildung wählen. 

Das Gymnasium vermittelt eine vertiefte allgemeine Bildung. Mit der Abiturprüfung wird die allgemeine Hochschulreife erworben. An den Lübecker Gymnasien können die Schülerinnen und Schüler nach 8 Jahren das Abitur ablegen. Die Klassen 5 und 6 am Gymnasium dienen als Orientierungsstufe. In der Orientierungsstufe findet eine besondere Förderung und Beobachtung der schulischen Leistungen der Schüler statt.

Aktuelles

MiniPhänomenal!

„Ich weiß wie das funktioniert, das ist bestimmt magnetisch!“ „Ja, das glaub ich auch. Aber das Ding da hinten verstehe ich noch nicht ganz. Komm mal mit, ich zeige dir, was ich meine.“ Diese und ähnliche Sätze hallen seit dieser Woche durch den Grundschulflur der Albert-Schweitzer-Schule, denn die miniPhänomenta hat Einzug erhalten.

weiterlesen

Partner und Freunde