Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Sekretariat

Frau Przywara
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 12.30 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 11

Fragen zum Bildungsfonds

Frau Saka
Bürozeiten: Di. und Do. von 7.30 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 12

Albert-Schweitzer-Schule

Grund- und Gemeinschaftsschule der Hansestadt Lübeck

Albert-Schweitzer-Straße 59
23566 Lübeck
Anfahrt: Route anzeigen

Telefon: 0451 - 122 829 00
Fax: 0451 - 122 829 90
Email: Email schreiben

Sie sind hier:

(Endlich mal wieder...) Ein Schulfest!

„Das war ein tolles Schulfest!“, meldeten uns viele Besucher zurück.

Und auch die Lehrkräfte waren sich einig, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Unser Festausschuss hat ganze Arbeit geleistet – einen großen Dank dafür.

Nach so langer Zeit endlich mal wieder etwas gemeinsam machen, zusammenkommen und feiern, das war etwas, was uns allen sehr gefehlt hat. All das war nur möglich, weil wir viele engagierte Schüler und Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte haben.

Die Spendenbereitschaft der Eltern war überwältigend, wir haben so viele leckere Kuchen und herzhafte Snacks sowie Säfte und Kaffee bekommen, dass wir den restlichen Kuchen als Pausensnack am nächsten Tag an unsere gesamte Schülerschaft verschenken konnten. Vielen lieben Dank im Namen unserer Schüler und Schülerinnen wie auch Lehrerinnen und Lehrer.

 Die Klassen der Jahrgänge 1 bis 8 haben sich im Vorfeld gemeinsam mit ihren Lehrkräften überlegt, was sie zu dem Fest beitragen können und sind auf viele großartige Ideen gekommen:
So gab es verschiedene Spiele, wie zum Beispiel Dosenwerfen oder Wikinger Schach. Das Bobbycar- Rennen war genauso begehrt wie das Werfen auf den Basketballkorb oder das „Bonbonglasschätzen“, um nur einige Beispiele zu nennen. Ein großes Highlight waren die zwei Hüpfburgen, die an der Decke der Sporthalle kratzten. Kuchen, Herzhaftes… „Da fehlt noch etwas!“, dachte sich die 7b und stellte Waffeln im Akkord her.
Vielen Dank Euch allen!

Dass alles so reibungslos geklappt hat, liegt auch an den engagierten 9. und 10. Klassen, die den Verkauf, Auf- und Abbau in Foyer bzw. Mensa übernommen haben und ganz selbstverständlich eingesprungen sind, wo und wann es nötig war. Das hat uns wieder einmal gezeigt was für tolle Schülerinnen und Schüler an der Albert-Schweitzer-Schule sind! Vielen Dank für Euren unermüdlichen Einsatz!

Sogar viele Ehemalige schauten vorbei und genossen die entspannte Atmosphäre. Schön zu sehen, dass es Euch gut geht und ihr die "Albert-Schweitzer-Fahne" hochhaltet.

Besonders hat uns gefreut, dass sich viele Partner des Stadtteils Marli auf dem Schulfest vorgestellt und uns tatkräftig unterstützt haben:

  • Mixed pickles als Träger des offenen Ganztages an der Maria-Montessori -Schule in der Stellbrinkstraße 1 schminkte die Kinder.
  • Das Marliforum aus der Elisabeth- Haseloff Straße 12 stellte seine Schularbeitenhilfe vor.
  • Das Lübecker Projekt Hanse-Obst e.V. berichtete von seiner Arbeit.
  • Unser Kooperationspartner Marliwerkstätten unterstützte uns musikalisch mit ihrer Band.
  • Die Feuerwehr Schlutup kam mit ihrem Löschfahrzeug vorbei.
  • Der TuS war auf dem DFB-Fußballfeld sehr gut besucht und hielt tolle Gewinne für die Teilnehmer bereit.

 An alle hier „auf Marli“ geht unser Dank für die Unterstützung!

Sogar das Wetter hat mitgespielt- bei Sonnenschein und 20 Grad war es gleichzeitig der letzte Sommertag, den wir genießen durften.

Insgesamt hat der Schulverein 1053 Euro eingenommen- eine stolze Summe! Auf der nächsten Schulvereinssitzung, am 06.10.2022, um 18 Uhr, werden die Mitglieder u.a. darüber beraten, wofür das Geld verwendet wird.

Das war wirklich ein tolles Schulfest!

Zurück

Aktuelles

Steinzeitliche Vorhabenwoche des 5. Jahrgangs

Zum Start der Vorhabenwoche am Montag haben sich die Schüler mit der Epoche der Steinzeit auseinandergesetzt und mit Hilfe des iPads einen Kurzvortrag zu ausgewählten Themen erstellt. Dienstag besuchte der gesamte Jahrgang 5 das Steinzeitdorf in Kussow. An einem wunderschönen sonnigem Herbsttag wandelten die Kinder auf den Spuren unserer frühen Vorfahren.

weiterlesen

Partner und Freunde