Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Sekretariat

Frau Przywara
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 14.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 11

Fragen zum Bildungsfonds

Frau Kaiser
Bürozeiten: Mi. von 7.00 bis 13.00 Uhr und Fr. von 7.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 12

Albert-Schweitzer-Schule Lübeck

Albert-Schweitzer-Straße 59
23566 Lübeck
Anfahrt: Route anzeigen

Telefon: 0451 - 122 829 00
Fax: 0451 - 122 829 90
Email: Email schreiben

Sie sind hier:

Tierische Klassenkameraden in der 6b

Am 27.11. 2018 ließen sich die neuen Mitschüler in der 6b nieder – der Einsiedlerkrebs „Mr. Krebs“, zahlreiche Garnelen und einige Grundeln. Die Klasse hatte den Wettbewerb des Sealife-Centers zum Thema Krebse gewonnen und nun als Preis für zwei Wochen ein Aquarium samt Tieren bekommen. Der Aquarist des Sealife-Centers brachte eine Autoladung voll an Materialien für das Aquarium mit – große Kanister mit Salzwasser, ein Eimer voll Sand, ein großes Aquarium samt Kühler, Pumpe und Filter, Schneckenhäuser, Blumentöpfe, Steine und Pflanzen und natürlich die Tiere.

Nach und nach durften die Schüler das Aquarium für die Krebse und Tiere einrichten. Am spannendsten war der Moment, als der Einsiedlerkrebs in sein neues Zuhause einziehen durfte. Er schnappte sich sofort ein leeres Schneckengehäuse, erkundete es mit seinen Scheren, zog sich wieder zurück, um dann kurze Zeit später blitzschnell aus seinem alten Gehäuse herauszukriechen und ins neue Haus einzuziehen. „Ich habe extra einen Krebs ausgesucht, der schon längere Zeit auf der Suche nach einem neuen Haus ist“, erklärte Daniel vom Sealife-Center. Doch es dauerte nicht lange, da kroch der Krebs so schnell zurück in sein altes Schneckenhaus, wie er in das neue eingezogen war.

Um ein echtes Aquarium samt Tieren in der Klasse zu haben, war es jedoch ein langer Weg. Die 17 Schüler der Klasse 6b haben engagiert Aquarien gebastelt, Krebse aus Styroporkugeln und Schaschlikspießen hergestellt und ein gesunkenes Wrack aus Umzugskartons gebaut. Im Nawi-Unterricht wurde das Leben der Krebstiere erarbeitet, Lapbooks hergestellt und gelernt, wie man ein Aquarium für Krebse einrichtet.

Nun müssen die Schüler jeden Tag die Qualität des Wassers und die Funktion der gesamten Technik untersuchen. Das Protokoll wird dann jeden Tag ans Sealife-Center gefaxt. So wird sichergestellt, dass es den Tieren bei uns an der Schule auch gut geht. Natürlich muss auch jeden Tag gefüttert werden. Zwei Schüler versuchen dann, Futter in Form von Tabletten möglichst direkt beim Einsiedlerkrebs zu platzieren. Dann kann man wunderbar beobachten, wie der Krebs mit seinen Scheren nach dem Futter tastet und es mit der einen Schere zerkleinert und dann mit der anderen Schere ins Maul steckt. Einsiedlerkrebse essen also so wie wir mit Messer und Gabel.

Wir danken dem Sealife-Center für diese tolle Aktion endlich mal lebende Tiere im Klassenzimmer haben zu können.

Zurück

Aktuelles

Tierische Klassenkameraden in der 6b

Am 27.11. 2018 ließen sich die neuen Mitschüler in der 6b nieder – der Einsiedlerkrebs „Mr. Krebs“, zahlreiche Garnelen und einige Grundeln. Die Klasse hatte den Wettbewerb des Sealife-Centers zum Thema Krebse gewonnen und nun als Preis für zwei Wochen ein Aquarium samt Tieren bekommen.

weiterlesen

Partner und Freunde