Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt.

Albert Schweitzer (1875 – 1965)
Albert Schweitzer

Sekretariat

Frau Przywara
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 14.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 11

Fragen zum Bildungsfonds

Frau Kaiser
Bürozeiten: Mi. von 7.00 bis 13.00 Uhr und Fr. von 7.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0451 - 122 829 12

Albert-Schweitzer-Schule Lübeck

Albert-Schweitzer-Straße 59
23566 Lübeck
Anfahrt: Route anzeigen

Telefon: 0451 - 122 829 00
Fax: 0451 - 122 829 90
Email: Email schreiben

Sie sind hier:

Der NDR zu Besuch in der Klasse 7c

Ausflug ins Grauen- kein Hörspiel für Weicheier

„ Ich habe keine Lust auf Pause!“, sagt Ertan aus der Klasse 7c und spricht damit aus, was viele gerade denken. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7c der Albert- Schweitzer- Schule in Lübeck hätten heute gerne auf ihre Pause verzichtet, denn das NDR Team war zu Besuch in Lübeck, um mit der Klasse ein eigenes Hörspiel aufzunehmen. Aus über 500 Bewerbungen wurden diese Klasse ausgelost und heute war es endlich soweit.

Die Sprechrollen waren verteilt und der „Ausflug ins Grauen“ konnte losgehen, wenn da nur nicht die Aufregung wäre. Bloß nicht versprechen und nicht vergessen: laut, langsam und deutlich sprechen. Ach ja, und die Betonung war auch noch wichtig.

Ohne Mikrofon war alles so einfach!

Aber Janine Lüttmann und Marko Pauli vom NDR nahmen den Schülern die Angst vor dem Mikrofon. „ Es ist ganz normal, dass wir Aufnahmen mehrmals aufnehmen“, beruhigten sie die aufgeregte Klasse.

Justin, Janina und Adrian spielten ihre Rolle als Retter der Entführten richtig gut und ließen sich von dem großen Mikrofon vor ihrem Gesicht nicht weiter verunsichern. Mal im Flüsterton und mal wieder ganz laut manövrierten sie sich durch die einzelnen Szenen.

Tims Daunenjacke diente als Geräuschkulisse für die Schlafsäcke.

Auch die Entführten Leon, Sarah und Celine gaben ihr Bestes und sangen das Geburtstagsständchen für das Monster richtig schaurig. Sarah stieß einen so schrillen Schrei aus, dass sich alle richtig erschraken.

Die Monster, gespielt von Tyler und Emre, hatten den schwersten Job, denn sie mussten auch noch ihre Stimme zu einer Monsterstimme werden lassen.

Damit alles täuschend echt klang, durfte das Monster Alfred sogar während der Aufnahme Weintrauben essen.

Ein Hörspiel an einem Vormittag aufzunehmen erfordert nicht nur von den Schülern und Schülerinnen Disziplin und Konzentration, sondern auch von den Aufnahmeleitern viel Geduld und Gelassenheit, denn viele Aufnahmen mussten mehrmals gemacht werden.

Nur der Rülpser von Jan klappte von Anfang an.

Janine Lüttmann vom NDR schaffte es, auch den theoretischen Teil der Hörspielproduktion anschaulich und kurzweilig den Schülern nahe zu bringen. Die Windmaschine war beeindruckend und wurde auch gleich von einigen Schülern ausprobiert.

Kullernde Erbsen in einem großen Sieb hörten sich tatsächlich an wie Meeresrauschen oder wie prasselnder Regen. Selbst die Kokosnusshälften waren vom echten Pferdegetrappel kaum zu unterscheiden.

Heutzutage werden die Geräusche mit dem Computer eingespielt.

Mit Hall, Echo und anderen Spezialeffekten wurde aus unserem „Ausflug ins Grauen“ der perfekte Vormittag mit einem absolut hörenswerten Ergebnis.

Das Zusammenschneiden der einzelnen Sequenzen übernahm der Producer Marko. Er versah das Hörspiel auch mit Musik und Geräuschen.

Das Ergebnis kann sich hören lassen und auf der Seite des NDR (https://www.ndr.de/kultur/hoerspiel/hoerspiel_in_der_schule) angehört werden.

Zurück

Aktuelles

Der NDR zu Besuch in der Klasse 7c

„Ich habe keine Lust auf Pause!“, sagt Ertan aus der Klasse 7c und spricht damit aus, was viele gerade denken. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7c der Albert- Schweitzer- Schule in Lübeck hätten heute gerne auf ihre Pause verzichtet, denn das NDR Team war zu Besuch in Lübeck, um mit der Klasse ein eigenes Hörspiel aufzunehmen. Aus über 500 Bewerbungen wurden diese Klasse ausgelost und heute war es endlich soweit.

weiterlesen

Partner und Freunde